Fakultät für Orthodoxe Theologie

Facultatea de Teologie Ortodoxă

Kontakt

Str. Cloşca, Nr. 9, RO-700066 - Iaşi;
T: +40 (232) 201328;
F: +40 (232) 258430;
E: mary@teo.uaic.ro
W: http://www.teologie.uaic.ro

DEKAN: Prof.univ.dr.pr. Viorel SAVA

ABTEILUNGSLEITER: Prof.univ.dr. Ioan Cristinel TESU

VIZEDEKAN: Conf.univ.dr.pr. Ion VICOVAN

KANZLER: Conf.univ.dr. Nicoleta MELNICIUC PUICĂ

STUDENTEN: 1585
LEHRPERSONAL: 30

ABTEILUNGEN

  • Abteilung für Orthodoxe Theologie

AUSBILDUNGSANGEBOT

  • 4 Hochschulstudien (6 Semester)

      • Orthodoxe Pastoraltheologie
      • Didaktische orthodoxe Theologie
      • Soziale orthodoxe Theologie
      • Heilige Kunst

  • 5 Masterstudiengänge (4 Semester)

      • Kulturerbe
      • Hermeneutik und biblische Theologie
      • Systematische Theologie im zeitgenössischen Kontext
      • Das Leben der Kirche – Geschichte und Gegenwart
      • Praktische Theologie und missionarische Pastoraltheologie

  • Doktorat (6 Semester)

      • Teologie

Präsentation

Die Fakultät für orthodoxe Theologie mit ihren vier Abteilungen übernimmt eine grundsätzliche Rolle in der Ausbildung der zukünftigen Priester, Lehrkräfte mit Doppelspezialisierung für religiöse Erziehung und Schulbildung im Sekundärbereich sowie in der Ausbildung von Spezialisten für kirchliche Kunst und Kunsterbe. Außerdem möchte die Fakultät für orthodoxe Theologie zur ökumenischen Zusammenarbeit zwischen der Rumänischen Orthodoxen Kirche und anderen christlichen Kirchen sowie zur Entwicklung eines interreligiösen und interkulturellen Dialogs beitragen.

Die Theologie gehörte zu den ersten Fakultäten der Universität „Alexandru Ioan Cuza“. 1860, als die Universität gegründet wurde, hatte die Fakultät für Theologie nur 14 Studenten und im folgenden Jahr sank ihre Zahl noch weiter wegen der sozialen Schwierigkeiten des Zeitalters. Unter den ersten Studenten der Fakultät zählt man den berühmten Schriftsteller - Ion Creangă. Wegen der niedrigen Zahl von Studenten wurde 1864 der Unterricht an der Fakultät aufgehoben. 1926 wurde die Fakultät für Theologie der Jassyer Universität in Chişinău wiedereröffnet. Wegen der politischen Gegebenheit des Zeitalters, wurde sie 1941 der Fakultät für Theologie in Bukarest angegliedert.

Dank der Anstrengungen seines Hochheiligen Daniel, Erzbischof von Iaşi und dem Metropolitenbischof Moldawiens und Bukowinas wurde die Fakultät für Orthodoxe Theologie 1990 als Teil der Universität „Alexandru Ioan Cuza“ von Iaşi wiedereröffnet. Die theologische Hochschulbildung mit seinen Besonderheiten erfüllt die Standards einer hoch-performanten wissenschaftlichen Qualifikation und fördert gleichzeitig eine inter-orthodoxe und inter-konfessionelle wissenschaftliche Mitarbeit.

Die Absolventen der Abteilung Orthodoxe Pastoraltheologie haben die Möglichkeit Teil des Priestertums der rumänischen Orthodoxen Kirche zu werden. Die Absolventen der Spezialisierung Didaktische Orthodoxe Theologie – Linguistik und Literaturwissenschaft haben die Möglichkeit Religion, rumänische Sprache und Literatur sowie Fremdsprachen und Literatur in Staats- als auch Privatschulen zu unterrichten. Die Absolventen der Abteilung Didaktische Orthodoxe Theologie – Sozialarbeit können im Bereich der Wohlfahrtspflege arbeiten oder können Mitglieder der rumänischen Orthodoxen Kirchenstrukturen werden. Die Absolventen der Spezialisierung Didaktische Orthodoxe Theologie – Konservierung-Restaurierung sind qualifiziert für die Restaurierung von Ikonen und alten Büchern, die dem rumänischen Kulturerbe gehören, und können auch im Bereich von Kirchmalerei tätig werden.

Hier können Sie Bilder von der Fakultät für Orthodoxe Theologie sehen

Version 2.1 zuletzt bearbeitet von Alexandru Fotea am 24/08/2009 um 15:57

Orthodoxe Theologie | Last Update: 2009/08/24 15:57
About this site — © 2006–2019 UAIC