Zentrum für europäische Studien

Kontakt

Tel/Fax: 0232 201318
E:: studeur@uaic.ro
W:: http://www.cse.uaic.ro

Direktoren

Direktor, Koordinator für Ausbildungsprogramme: Prof.univ.dr. Gabriela Carmen PASCARIU
T: +40.232.201.402
E: gcpas@uaic.ro

Forschungsbereiche: Wirtschaft der Integration, Regionalwirtschaft und europäische Regionalpolitik.


Verantwortlicher Direktor: Prof.univ.dr. Alexandru-Florin PLATON
T: +40.232.201.057
E: aplaton@mail.dntis.ro

Forschungsbereiche: Historische Anthropologie, neuzeitliche und mittelalterliche soziale Geschichte

Präsentation

Das Zentrum für europäische Studien (CES) wurde 2000 im Rahmen des Projekts PHARE RO 9706-01-02 gegründet. Es funktioniert als eine Abteilung zwischen den Fakultäten, das dem Büro des Rektors und dem Senat der Universität „Al. I. Cuza“ untergeordnet ist. Integriert in einem nationalen Netz von Exzellenzzentren im Bereich europäischer Studien hat das CES die folgenden spezifischen Ziele:

  • die Ausbildung im Feld der europäischen Integration und Regionalentwicklung zu beginnen und zu entwickeln
  • die europäischen Studien zu erweitern und effiziente Curricula in den akademischen Einrichtungen zu konsolidieren
  • die wissenschaftliche Forschung im Bereich der europäischen Integration zu entwickeln, sich auf die EU-Erweiterung zu konzentrieren und die Integrationsperspektive durch die Regionalentwicklung zu verbessern
  • Unterstützung der öffentlichen und privaten Umgebung durch Einführen und Handhaben von europäischen Fonds und finanzierten Projekten
Das Zentrum für europäische Studien organisiert Programme und Lehrveranstaltungen für eine anfängliche und dauernde Ausbildung in verschiedenen Bereichen der europäischen Studien, nimmt an internationalen und nationalen Zusammenarbeitsprogrammen für Forschung und Informationsverbreitung hinsichtlich der Europäischen Union und dem Integrationsprozess teil, entwickelt Mobilitätsprogramme für Studenten und Lehrer, fördert die öffentlich-private Partnerschaft und debattiert über europäische Probleme, alles aufgrund einer ständigen Zusammenarbeit mit den Staatsinstitutionen, Professoren und Forschern aus Rumänien und anderen EU-Mitgliedstaaten.

Version 3.1 zuletzt bearbeitet von Alexandru Fotea am 30/03/2009 um 13:26

Zentrum für europäische Studien | Last Update: 2009/03/30 13:26
About this site — © 2006–2019 UAIC